Champions League Pokal

Eines Morgens bin ich ganz früh, so gegen 11.00 Uhr, aufgestanden. Ich trank meinen Becher Honigmet und las in der Tageszeitung, dass der „Original Champions League“ Pokal im Autohaus Ernst+König in Weil/Rh. ausgestellt wird. In der Zeitung stand auch, dass man den Pokal auf keinen Fall berühren dürfte.
Klar, dass war für mich eine Herausforderung. Als ich im Autohaus an kam, traf ich jede Menge Nicht-Teddys, die mich alle freundlich begrüßten. Nur der Pokal war noch nicht da.

Also machte ich es mir auf dem Podest gemütlich und wartete auf den berühmten Pokal. Klar, dass die Nicht-Teddys mich gleich fotografierten.

Und dann wurde es ernst. Unter mächtig strengen Sicherheitsvorkehrungen wurde die geheimnisvolle Kiste geöffnet und der begehrte Pokal heraus geholt.

Und dann gelang mir etwas, was sich die Fußballstars Schweinsteiger, Messi oder Ronaldo sehnlichst wünschen.
Ich durfte den Pokal berühren.

Menü schließen